Jäger hegen und pflegen!

Einen Einblick in die Welt der Jäger

gewährten uns Bezirksjägermeister Ing. Walter Theuermann und sein Stellvertreter Hubert Jöbstl mit ihren Vorträgen.

Die Erhaltung eines vitalen Wildbestandes steht an oberster Stelle, nicht das Schießen und Trophäenjagen. Wild braucht seine Ruhe, um sich fortpflanzen zu können. Aus diesem Grund werden im heurigen Jahr Ruhezonen für das Wild erlassen. In diesen Zonen besteht Betretungsverbot und wird bei Nichteinhaltung sogar bestraft.

Der Universumfilm: „Der kleine Prinz“ schilderte uns das 1. Lebensjahr eines neugeborenen Hirsches, seine Umgebung im Wald, seine Mitbewohner und Feinde.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s