Vitamine im Frühling

Frühjahrsmüdigkeit? Das war einmal!

Mit selbst gezogener Gartenkresse kannst du sie ganz leicht bekämpfen. Du kannst sie auf dein Jausenbrot streuen, einen köstlichen Salat machen oder eine wunderbare Frühlingskräutersuppe kochen. Kresse lässt sich noch für viele andere köstliche Gerichte verwenden.
Wie kommst du zu frischer Kresse? Indem du sie selber anbaust. – Es ist ganz einfach und für kleine Kinder ein Erlebnis! Was brauchst du dazu?
Einen Blumentopf oder einen Topfbecher, etwas Erde oder Watte und Kresse-Samen. Wir haben auch noch ein paar Radieschen dazu gesät.

  1. Du gibst etwas frische Erde oder Watte in einen Blumentopf oder in einen leeren Topfbecher und feuchtest sie gut an.
  2. Streue den Kresse-Samen gleichmäßig auf die Erde oder die feuchte Watte.
  3. Bedecke den Samen vorsichtig mit einer dünnen Schicht Erde (Bei Watte brauchst du gar nichts darauf geben).
  4. Jetzt brauchst du die Erde nur noch gut feucht halten und in wenigen Tagen kannst du die Kresse ernten. Die Radieschen brauchen etwas länger.

Viel Spaß beim Nachmachen und guten Appetit wünschen die SchülerInnen der LFS Buchhof!

 

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s